Nordic Walking Stöcke kaufen

Nordic Walking Stöcke kaufen

Der Frühling steht vor der Tür. Die ersten Sonnenstrahlen wärmen die Luft und locken uns nach draußen. Zeit, aktiv(er) zu werden! Bewegung an der frischen Luft tut unheimlich gut. Nach dem tristen Winter dürfen wir jetzt endlich bei wärmeren Temperaturen Sonne tanken und unsere Vitamin D Speicher wieder auffüllen. Nordic Walking ist ein effektives und dennoch sanftes Ganzkörper-Workout, mit geringem Verletzungsrisiko. Es trainiert nicht nur Muskeln, sondern auch das Herz-Kreislauf-System. Ausdauer und Kondition werden verbessert.  

Im Gegensatz zum Walken oder auch Spazierengehen, wird der Oberkörper gezielt mit einbezogen. Nacken, Schultern, Arme und Rückenbereich werden trainiert und Verspannungen gelöst. Positiver Nebeneffekt: Durchschnittlich werden pro Stunde beim Nordic Walking ca. 400 Kalorien verbrannt.

Die richtige Technik lernen

Nicht nur für „Schreibtischtäter“ ist Nordic Walking ein wohltuender Ausgleich - Die richtige Technik vorausgesetzt. Diese erlernt sich z.B. in Nordic Walking Kursen, die inzwischen vielerorts angeboten werden. Gemeinsam mit anderen macht Nordic Walking gleich noch mehr Spaß.  

Welche Ausrüstung brauche ich fürs Nordic Walking?

Kurz gesagt: Es braucht nicht viel an Ausrüstung. Daher ist diese Sportart auch besonders freundlich zum Geldbeutel. Eine bequeme Hose, ein atmungsaktives Oberteil, Sportschuhe und wichtig: qualitativ hochwertige! Nordic Walking Stöcke und los geht’s! Wer überlegt, sich Stöcke zu kaufen, ist bei uns goldrichtig.

Doch auf was muss ich beim Kauf von Nordic Walking Stöcken achten?

Welche Stöcke sind besser: Variabel verstellbare, faltbare oder Stöcke in Fixlänge?

Nordic Walking Stöcke gibt es in drei Ausführungen: Als Teleskop-, Falt- oder als Fixlängen-Variante. Die ersten beiden Varianten haben den Vorteil, dass die Stöcke auch mal in der Familie oder an Freunde verliehen werden können, ein recht kompaktes Packmaß haben und sich daher auch auf Reisen am Rucksack befestigen lassen. Mit verschiedenen Verstell-Systemen wie einem Drehverschluss, Speed-Lock oder Super-Lock Systeme lassen sich die Stöcke schnell auf die gewünschte Länge einstellen. Die richtige Stock-Länge finden: Anhand der Formel Körpergröße (cm) x 0,66 lässt sich die Stocklänge berechnen.  Wer zwischen zwei Größen liegt, fährt mit der kürzeren Variante meist besser.

Das Rohr-Material: Einstiegs- oder High-End-Produkt?

Zur Stock Herstellung wird meist Aluminium, Carbon oder eine Kombination aus Fiberglas und Carbon verwendet. Für Einsteiger ist die Alu-Variante i.d.R. ausreichend. Aluminium ist robust und recht preiswert, im Vergleich zu Carbon jedoch schwerer. Für ambitionierte Läufer und Leistungssportler empfehlen wir Stöcke aus Carbon. Es ist besonders leicht und dessen Schwungverhalten und Steifigkeit sorgen für einen effektiven Vortrieb.

Alles im Griff: Griffmaterialien

Für Griffe kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Kunststoff ist sicherlich die Einstiegsklasse was Griffmaterialien angeht. Er ist pflegeleicht und robust, leitet jedoch nicht die Feuchtigkeit weiter. Kork liegt angenehm in der Hand und wirkt schweißabsorbierend. Ein anderes Material ist Schaumstoff, das sich ergonomisch der Hand anschmiegt. Oftmals sieht man auch Griffe mit einem verlängerten Schaumstoff-Griff. Dies hat den Vorteil, dass wir am Berg leichter umgreifen können, ohne die Stock-Länge verstellen zu müssen.

Das Drumherum: Handschlaufen und Gummipuffer

Im Gegensatz zum Wanderstock sind Handschlaufen beim Nordic Walking Stock essenziell. Handschlaufen können fest mit dem Stock verbunden sein oder eben auch eingeklickt oder eingehakt werden. Feste Handschlaufen sind unterwegs hinderlich, wenn man z.B. was trinken möchte. Hier muss man etwas „friemeln“. Praktischer sind da z.B. die Handschlaufen-Systeme von LEKI wie Trigger Shark, Trigger 1 oder Trigger 2.0., mit denen deren Walking Stöcke ausgestattet sind.  

Gummipads: Das richtige „Schuhwerk“ für Walking Stöcke

Gummipads bzw. Gummipuffer, sind auf Asphalt und den meisten, befestigten Waldwegen ausreichend. Sie dämpfen lästige Klappergeräusche, die durch den Bodenkontakt auf Wegen entstehen. Wer hingegen auf weichen, rutschigen Untergrund unterwegs ist, greift besser zur Metallspitze bzw. Pads mit Spikes zurück. Übrigens: Solltet ihr eure Pads mal verlieren oder neue benötigen, findet ihr bei uns im Shop passende Wechselpads. Achtet darauf, dass ihr die Pads so aufsetzt, das die „Nase“ des Pads nach hinten zeigt.

Arts Outdoors: Dein Nordic Walking Shop

In unserem Shop führen wir Nordic Walking Stöcke der Marke LEKI. Darunter sogar Modelle für Kinder. Wer auf der Suche nach einem Trekkingstock oder Wanderstock ist, wird bei uns ebenfalls fündig. Mit dem passenden Zubehör wie einer Stirnlampe, könnt ihr auch frühmorgens und abends eure Runden drehen. Ausreden gibt’s jetzt keine mehr! ;-)

Veröffentlicht am 12.03.2020 Outdoor Ratgeber 530

zuletzt angesehen

keine Artikel

Kategorien